„Wie ein Bildhauer bearbeitet der Mensch seinen Körper – und das ein Leben lang, mit Bewegung und Bewusstsein, anstelle von Hammer und Meissel“
(Christian Larsen).

Der Körper braucht individuelle, abwechslungsreiche und regelmässige Bewegung. Damit legen wir bereits in den Kinder- und Jugendjahren die Basis für eine optimale Entwicklung unserer Zellen, Gewebe und Organe. Umso bedauerlicher ist, dass viele Menschen in den Folgejahren kaum noch in Bewegung sind. Über 50 % der Schweizer Bevölkerung zwischen 15 und 74 Jahren betreiben gemäss einer Umfrage des BASPO (Bundesamt für Sport) wenig oder keinen Sport bzw. Bewegung.

Der stete Nicht- oder Fehlgebrauch der Knochen, Gelenke, Bänder und Muskeln führt zu Bewegungseinschränkungen, Verspannungen, Fehlbelastungen, frühzeitiger Abnützung, Verletzungen, Schmerzen und vieles mehr. Die Ursache liegt oft in zu wenig Bewegung, ungünstigen Bewegungsmustern und mangelnder Körperwahrnehmung.

Durch anatomisch richtige Bewegung lässt sich eine solche Fehlentwicklung vermeiden bzw. bereits eingetretener Verschleiss verringern. Spiraldynamik-Einzelberatungen ermöglichen, negative Bewegungsgewohnheiten zu erkennen, die Körperform und den Bewegungsfluss durch koordinierte Bewegungsabläufe positiv zu verändern.

Die Entwicklung eines mit sich in Balance befindlichen Körpers hat Auswirkungen auf die Wachheit des Geistes und seine Präsenz im Hier und Jetzt.

Vorgehen Spiraldynamik Einzelberatung: Schritt für Schritt

Analyse der Gesamtkörperkoordination und Verstehen des Problems.

Ungünstige Bewegungsmuster werden aufgezeigt.

Über das Vermitteln anatomischen Wissens wird mehr Achtsamkeit in den Körper gelenkt und gleichzeitig die Wahrnehmung sensibilisiert.

Durch Instruktion neuer, intelligenter Bewegungsmuster und Übungen wird aktiv mitgearbeitet. Zu Hause in Form eines Heimprogramms und zusehends Schritt für Schritt zur intelligenten Gesamtkörperoptimierung im Alltag.

Das private Einzeltraining ist krankenkassenanerkannt.
Gemäss Zusatzversicherungsbestimmungen gewähren Versicherer (Liste Anbieterzertifizierung QualiCert) ihren Versicherten Gesundheitsförderungsbeiträge an die Kursgebühren.

Spiraldynamik-Einzeltraining: „Rundrücken“

Der Rundrücken ist in unserer Gesellschaft ein weit verbreitetes Krankheitsbild.

Der funktionelle, im Laufe des Lebens erworbene Rundrücken kann aber unter anderem durch ausgleichende Bewegung unter fachlicher Anleitung korrigiert werden. Neben dem physischen, ist der psychosoziale Aspekt dabei äusserst wichtig: Diese Fehlhaltung kann ein Ausdruck dafür sein, wie sehr jemand glaubt, sich vor der Menschheit krümmen und einen „Buckel machen“ zu müssen, um mehr beachtet zu werden.

Die Fehlbelastung löst zahlreiche weitere Probleme aus, die Helga Ladner im Laufe der Arbeit mit einer Kursteilnehmerin analysieren kann. In einem Einzeltraining kann sich die Fachkraft besonders intensiv auf die Probleme der einzelnen Person konzentrieren und gezielt daran arbeiten.

Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by JoomlaShine.com